Patrick Weber, Principal Engineer bei STACKFORCE, hat einen informativen Fachbeitrag in der Elektronik darüber verfasst, wie Sensorhersteller die LPWAN-Funktechnologie mioty® für ihre Produkte nutzen können. Was also gilt es konkret zu beachten?

mioty® bietet Skalierbarkeit (massive IoT) und eine bisher unerreichte Zuverlässigkeit. Genügend Potenzial für eine führende Rolle im Bereich der IIoT-Funktechnologien. Um einen Sensor mioty®-fähig auszustatten, gilt es je nach Anwendungsfall auf die Details zu achten. Zwei wesentliche Punkte, zu denen sich ein Sensorhersteller Gedanken machen sollte, sind die Auswahl der Hardware-Architektur und ob die Kommunikationsschnittstellen inhouse oder extern umgesetzt werden sollen. STACKFORCE hat bereits Protocol Stacks auf Basis der mioty®-Technologie entwickelt, die für eine zuverlässige Kommunikation sorgen.

Lesen Sie den vollständigen Fachbeitrag von Patrick Weber in der Elektronik.

Patrick Weber Principal Engineer bei STACKFORCE

PATRICK WEBER

absolvierte sein Studium an der Hochschule Offenburg mit einem Abschluss in Elektrotechnik/ Informationstechnik (B. Eng.) und in Informatik (M. Sc.). Nach dem Studium war er zunächst in der Entwicklungsabteilung bei MSC Technologies tätig, bevor er als Entwicklungsingenieur zu STACKFORCE wechselte. Inzwischen ist er als Principal Engineer bei STACKFORCE hauptsächlich für Projektmanagement und Software-Architektur verantwortlich, aber auch bei der Entwicklung verschiedener Protokoll-Stacks involviert. Zudem leitet er die Task Force Application Layer, einer Task Force des Technical Committees der Mioty Allianz.

Topics
Keine Themen
Related Posts

Konversation wird geladen