Wireless M-Bus Logo

Smart Metering mit m-bus

M-Bus

Moderne, intelligente Zähler müssen unscheinbar und einfach zu integrieren sein. Dafür sind kabellose Lösungen ideal. Bei vorhandener Infrastruktur kommen jedoch auch drahtgebundene Lösungen in Frage. Der europäische M-Bus-Standard EN 13757 spezifiziert die Kommunikation für Verbrauchsmesser – insbesondere für Wasser-, Gas-, Wärme- und Stromzähler, genauso wie für Datenkonzentratoren für die Sammlung von Zählerdaten. Die M-Bus-Technologie ist im Metering Bereich der gängigste Standard und wird nicht nur in Europa, sondern in vielen Regionen weltweit verwendet. Egal, ob Sie auf der Suche nach einer kabelgebundenen oder drahtlosen Lösung für die Übertragung von Verbrauchsmessdaten sind, die M-Bus-Technologie bietet sich für viele Einsatzszenarien an. 

M-BUS AUF EINEN BLICK

  • Bewährter Standard:
    Spezifiziert in EN 13757 und nach OMS 
  • Niedriger Energiebedarf:
    Geringe Komplexität und damit geringer Energieverbrauch der Endknoten 
  • Robust:
    Betrieb im Schmalband mit bis zu 500 mW Sendeleistung bei Wireless M-Bus und durch die Kabelverbindung ausfallsicher bei Wired M-Bus
  • Skalierbarkeit: 
    Einfache Möglichkeit zur Netzwerkerweiterung
  • Hohe Sicherheit:
    AES-128 Verschlüsselungsstandard
  • Kosteneffizient:
    Optimierte Balance zwischen Preis und Performance
Smart Metering

Wireless M-Bus  Die flexible Lösung

Ein Wireless M-Bus-Netzwerk ist flexibel, leicht erweiterbar und einfach nachzurüsten. So bietet es den großen Vorteil, dass Geräte ohne Kommunikationsschnittstelle in einem bestehenden Netzwerk unkompliziert und ohne großen Aufwand durch „smarte“ Geräte ausgetauscht werden können. Nach einmaligem Geräteaustausch ist die Kommunikation der Geräte per Funksignal unkompliziert möglich – selbst bei tief verbauten Geräten. Einschränkungen der Signalstärke des Wireless M-Bus durch Störfaktoren können durch weitere Funkstandards wie LoRaWAN® oder mioty® ergänzt werden, sodass sich mühelos größere Reichweiten erzielen lassen. Wireless M-Bus wird häufig im Smart-Metering- oder Smart-City-Bereich eingesetzt. 

Das Wireless M-Bus Netzwerk wird üblichwerweise als Sterntopologie aufgebaut. Durch die geringe Komplexität wird ein niedriger Energieverbrauch der Endkonten erreicht. So können maximale Batterielebensdauern ausgenutzt werden. Der wohl bedeutendste Unterschied zwischen Wireless und Wired M-Bus ist die Art der Übertragung. Während bei Wireless M-Bus die Zähler ungefragt in vordefinierten Intervallen Daten versenden, besteht bei Wired M-Bus das klassische "Master" und "Slave" Modell. Der Zähler überträgt in diesem Fall nur Daten, wenn er angefragt wird. Dadurch befinden sich die Zähler bei Wired M-Bus ständig im RX-Modus – sind also immer auf Empfang vorbereitet. Im Batteriebetrieb der Wireless M-Bus Variante würde dieses ständige Standby zu viel Energie verbrauchen und Batterielebensdauern unnötig verkürzen. 

 

Wired M-Bus – Der robuste Partner

Sofern es möglich ist, eine drahtgebundene M-Bus Infrastruktur einzurichten, profitieren Sie von einer störfreien Übertragung via Kabel. Da in den meisten Anwendungsfällen sehr viele Geräte über weite Entfernungen in einem Netzwerk zusammengeführt werden, müssten für die Wired M-Bus-Variante oft hunderte Meter an Strecke per Kabel überbrückt werden. Diese logistische Einschränkung definiert die Einsatzszenarien von Wired M-Bus. So empfiehlt sich die Datenübertragung per Wired M-Bus lediglich für Anwendungsfälle, bei denen die Infrastruktur kostengünstig eingerichtet werden kann oder bereits besteht. Einmal eingerichtet ist ein drahtgebundenes M-Bus-Netzwerk äußerst wartungsarm und ermöglicht eine sehr schnelle Datenerfassung und Zählerauslesung. Ein klassischer Anwendungsfall ist beispielsweise die Zählerfernauslesung bei Liegenschaften, wobei viele Zähler vergleichsweise nah beieinander installiert sind. 

Von den möglichen Topologien, die für eine zuverlässige und kostengünstige Vernetzung von Verbrauchszählern bei Wired M-Bus in Frage kommen, ist die Linientopologie  die geeignete. Der M-Bus besteht aus einem "Master", einer Anzahl von "Slaves" (Endgerätezähler) und einem zweidrahtigen Verbindungskabel. Die Slaves sind parallel an das Übertragungsmedium – das Verbindungskabel – angeschlossen. Die Kommunikation in diesem hierarchischen System wird vom Master (Central Allocation Logic) geregelt. 

Icon Services für Technologien

Warum STACKFORCE für M-Bus?

  • Wir arbeiten bereits seit fast einem Jahrzehnt intensiv mit der Technik.
  • Wir sind mit allen wichtigen Facetten von M-Bus (OMS, DSME, CIG UNI / TS, ...) vertraut.
  • Wir entwickeln Protocol Stacks zu Wireless und Wired M-Bus.
  • Wir sind in den wichtigsten OMS-Gruppen vertreten.
  • Wir arbeiten seit Jahren mit Messsystem-, Kollektoren- und Halbleiterherstellern zusammen.

Beratung & Support

Wir haben weitreichende Erfahrung in allen Ausführungen von M-Bus inklusive OMS, CIG, UNI / TS, DSMR, ... Zudem haben wir Erfahrung in allen angrenzenden Gebieten wie Sicherheit, Zertifizierung, Timing und vielen mehr. Wir bieten ebenso individuelle Trainings sowie technische Anleitungen an und unterstützen Sie gern bei Fragen in technischer und kommerzieller Hinsicht.

Entwicklung, Anpassung & Tools

Alles, was Sie benötigen, um für Ihre Produkte M-Bus zu nutzen, erhalten Sie bei uns. Vom Training über Entwicklungsdienstleistungen, Support und Tools sowie Überwachungs- und Testlösungen bis hin zu kompletten Produktentwicklungen unterstützen wir Sie gerne in allen Belangen.

Kunden

Diverse Großkonzerne vertrauen bei der Entwicklung, dem Support und verschiedenen Tools von M-Bus auf STACKFORCE.

Unsere M-Bus Produktpalette

Icon Stacks
Wireless M-Bus and OMS

Der Wireless M-Bus Protocol Stack ist konform zum Wireless M-Bus  / OMS Standard und verfügt zusätzlich über professionellen Support. Er überzeugt mit einem geringen Verbrauch, sowie exzellenter Modularität und Skalierbarkeit bei gleichzeitig hohem Funktionsreichtum.

wireless M-Bus Stack

M-Bus Logo

Der Wired M-Bus Protocol Stack ergänzt das Wireless M-Bus Angebot um eine performante, drahtgebundene Lösung. Der Stack implementiert alle Protokollelemente, die Voraussetzung für die Konformität zu M-Bus sind und ist äußerst robust im Betrieb.

Wired M-Bus Stack

Multi Stack

Unsere Multi-Stacks bieten die Möglichkeit, zwischen zahlreichen Stacks und Funkstandards wie z.B. mioty®, LoRaWAN®, wireless M-Bus, OMS, Sigfox u.a. zu wählen. Durch diese flexible Lösung erreichen Sie das Maximum an Nutzbarkeit wenn Sie Ihr Produkt mit dem Internet der Dinge (IoT) verbinden.

Icon IoT Software

Jede Technologie hat ihre speziellen Eigenschaften und Vorteile, so dass es sinnvoll oder sogar notwendig sein kann, verschiedene Kommunikationstechnologien im gleichen System zu verwenden. Das Integration Kit bietet eine einfache Lösung dafür, mehrere Technologien in einem einzigen Netzwerk zu kombinieren.

Test Gateway

Das Wireless M-Bus Test Gateway ist ein interaktives Analyse-, Monitoring- und Datenprotokollierungs-Tool. Es ermöglicht die Visualisierung, Prüfung und Überwachung von Telegrammen in der Entwicklungs- und Betriebsphase von drahtlosen Netzwerken. Das Test Gateway kann individuell an die speziellen Bedürfnisse Ihres Internet der Dinge (IoT) angepasst werden.

Icon Hardware and Tools
wM-Bus to LPWAN Bridge

Die Wireless M-Bus-to-LPWAN Bridge ist ein Kommunikationsmodul, welches wireless M-Bus Zählerdaten zu Ihrem eigenen industriellen Internet der Dinge (IIoT) übermittelt und dabei hauptsächlich auf die Nutzung von mioty®, LoRaWAN® oder Sigfox zurückgreift. Hierdurch wird Ihr wireless M-Bus Zählernetzwerk dazu befähigt, über moderne LPWAN Technologien über weite Distanzen hinweg zu kommunizieren.

Die OMS-Group

OMS Group Logo

STACKFORCE beteiligt sich seit 2011 aktiv an verschiedenen OMS-Groups zur Weiterentwicklung der Technologie sowie zur sukzessiven Anpassung der eigenen Protocol Stacks. In folgenden Arbeitsgruppen sind wir vertreten:

  • Arbeitsgruppe 1 - Primäre Kommunikation inklusive Task Force Sicherheit
  • Arbeitsgruppe 3 - Testen von Normen
  • Arbeitsgruppe 4 - Wired M-Bus

Sie benötigen Beratung für OMS Spezifizierungen? Wir bieten dazu spezielle Trainings an.

Kontaktieren Sie uns